Friedrich Glasl

 Friedrich Glasl

Univ. Prof. Dr. Dr. h.c.

Dienstag, 6. Dezember 11:00

Konfliktmanagement sagt viel über die Unternehmenskultur aus

Konfliktmanagement ist ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur. Friedrich Glasl diskutiert mit den Mitgliedern des AKIUK, wie verschiedene Kulturtypen operativ mit Konflikten und Fehlern umgehen und berichtet über die Implementierung von Konfliktmanagmentsystemen in unterschiedlichen Organisationen, die Nützlichkeit der Konflikteskalationsstufen und der Notwendigkeit, Strategie als Teil der Unternehmenskultur zu betrachten. Lassen Sie sich von den Erfahrungen dieses Doyens der OE, Konflikt- und Friedensforschung inspirieren.

Zum Referenten

Univ.Prof.Dr.Dr.h.c. Friedrich Glasl ist Pionier der Organisationsentwicklung, Konflikt- und Friedensforschung, Mitbegründer von Trigon Entwicklungsberatung, des Verlags Concordia, Autor von Fachbüchern und Lehrfilmen zu OE, Konfliktmanagement und Mediation.

Wir freuen uns, wenn Sie uns auch in den sozialen Medien teilen!

SO EINFACH FUNKTIONIERT'S

Melde Sie sich an

Tragen Sie sich mit Ihrer Email-Adresse im Anmeldeformular ein. Der Name ist optional und dient lediglich der Personalisierung.

Erhalten Sie Emails

Erhalten Sie während der Kongress-Zeit vom  6.12. bis 7.12.2022 KOSTENLOS Emails mit den Links zu den Interviews.

Erhalten Sie neue Impulse

Die Konferenz gibt einen Ausblick auf das, was uns die nächste Zeit bewegen wird.

Mit der Anmeldung erhalten Sie regelmäßig Informationen zum Kongress und ab Start täglich Informationen und Links zu den jeweiligen Interviews zugesandt. Weitere Informationen zum Newsletter, der Protokollierung der Anmeldung, dem Versandanbieter, statistischen Auswertungen sowie Abbestellmöglichkeiten sind in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

UNTERNEHMENSKULTUR WIRKT – IMMER!

Die Volatilität in Wirtschaft und Gesellschaft ist mittlerweile für jedes Unternehmen spür- und erfahrbar. Nicht nur die Corona-Zeit, sondern auch die aktuelle Wirtschafts- und Energiekrise hinterlassen in den Unternehmen tiefe Spuren. Digitalisierung ist in den Unternehmen angekommen, eine kulturelle Antwort zur emotionalen Bindung der Mitarbeiter rückt in den Vordergrund. Eine resiliente Unternehmenskultur entwickelt sich mehr und mehr zu einem entscheidenden Faktor, um die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen sicherzustellen. All das sind auch Fragen der Unternehmenskultur. Österreichs führende Berater*innen für Unternehmenskultur stellen ihre Expertise bereits zum dritten Mal online in der Konferenz für ein breites Publikum zur Verfügung.

Vor welchen Herausforderungen stehen Unternehmen? Vor welchen Herausforderungen stehen die Führungskräfte? Was ist gerade jetzt wichtig? Welche neuen Ansätze, Methoden und Instruemente gibt es? Wo gibt es Desiderate?

Die Konferenz gibt einen Ausblick auf das, was uns die nächste Zeit bewegen wird.

Unternehmenskultur ist einer der zentralen Wettbewerbsfaktoren erfolgreicher Unternehmen. Der Arbeitskreis Initiative Unternehmenskultur der Wirtschaftskammer Wien bietet als Kompetenzzentrum zu diesem vielfältigen Themenkreis eine integrierende Plattform. Der Fokus ist auf Methoden zur Analyse, Gestaltung und Entwicklung von Unternehmenskultur in Organisationen gerichtet. Mit diesem neuen Format verdeutlicht der Arbeitskreis Initiative Unternehmenskultur mit seiner Kompetenz den Anspruch, als ein Think Tank und Impulsgeber auf dem Gebiet der Unternehmenskultur zu wirken.

Mit dieser Online-Konferenz ermöglichen wir auch Interessenten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum von unseren Impulsen zu profitieren.

Leopold Buchinger
Leopold Buchinger
Christian Muthspiel
Christian Muthspiel
Friedrich Glasl
Friedrich Glasl
Isabella Mader
Isabella Mader
Leopold Buchinger
Leopold Buchinger
Boris König
Boris König
Josef Herget
Josef Herget
Erich Cibulka
Erich Cibulka

Wir freuen uns, wenn auch Sie dabei sind!

Mit der Anmeldung erhalten Sie regelmäßig Informationen zum Kongress und ab Start täglich Informationen und Links zu den jeweiligen Interviews zugesandt. Weitere Informationen zum Newsletter, der Protokollierung der Anmeldung, dem Versandanbieter, statistischen Auswertungen sowie Abbestellmöglichkeiten sind in der Datenschutzerklärung ausgeführt.